Noten auf den Linien

Das sind die Töne der so genannten "eingestrichenen Oktave". Das kann man dadurch ausdrücken, dass man hinter die Buchstaben oben einen kleinen Strich setzt (z. B.: d´).

 

Eigentlich schreibt man in dieser Oktave immer Kleinbuchstaben. Erst wenn man den Unterschied zu anderen Oktaven deutlich machen will, ist es wichtig, dass man Klein- und Großbuchstaben mit den jeweiligen Strichen angibt. 

 

Im Englischen verwendet man prinzipiell Großbuchstaben. Außerdem wird statt des Buschstaben H der Buchstabe B geschrieben. Für unser B wird dort ein Bb verwendet:

  

Die Noten auf den Linien heißen:  

   

Übe jetzt das Benennen der Noten auf den Linien

 

 

Quelle: Ricci Adams - musictheory.net (http://www.musictheory.net/exercises/note/bgpyryyynby), eingestellt am 20.12.2014

 

 

Zurück