Einführung in das Partimentospiel

André Stärk

In Italien wurde bereits zu Beginn des 17. Jahrhunderts ein pädagogisches Regelwerk entwickelt, mit dem es möglich war, Basslinien (Partimenti) im Stile der Barockzeit zu harmonisieren und darüber zu improvisieren.

 

Ziel dieses Kurses ist es, mit der Partimentomethode vertraut zu machen und einfache Partimenti am Klavier harmonisieren zu können, um somit ein tieferes Verständnis der Harmonik und Musik der Generalbasszeit zu erhalten. Dabei kommen verschiedene Methoden und Übungen zur verwendeten Musiktheorie, Hör- und Notationsaufgaben zum Einsatz. Dieser Kurs setzt mittlere technische Fähigkeiten auf dem Klavier sowie Grundlagen der Harmonik voraus.

 

 

_____________________________________________________

Notenbeispiel im Titelbild aus: Robert Gjerdingen: Monuments of Partimenti (http://faculty-web.at.northwestern.edu/music/gjerdingen/partimenti/collections/Furno/regoleP2.htm), Abruf am 23.12.2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kursbild

Zugehörige Themen